5 Gründe, warum du den Sommer in Skandinavien und Finnland verbringen solltest

ArchipelagoSommer-

Denkst du bei Sommerurlaub an Sonne, Strand und Meer? Ich auch. Mehr noch, stelle ich mir weiße Strände, Palmen und beständiges Wetter unter einen gelungenen Sommerurlaub vor. Und ehrlich gesagt, fehlt es mir auch manchmal ein wenig. Trotzdem sehne ich mich sehr nach einem Sommer in Skandinavien und Finnland.
Der Sommer im Norden ist einfach anders. Einfach unbeschreiblich schön. Es lohnt sich auf jeden Fall , diesen Sommer mal zu erleben.

Weshalb?

1. Die Nähe Skandinaviens und Finnlands an Mitteleuropa

Es ist nah. Du kannst jederzeit hin.
Den Sommer in Skandinavien und Finnland musst du eigentlich nicht lange im Voraus planen. Hast du ein paar freie Tage, kannst du einen sehr günstigen Flug z.B. Bei Ryanair nach Finnland (Tampere) oder Schweden (Göteborg) buchen und ab geht’s!

Oder du schnappst dir ein Auto und bist in ein paar Stunden in Dänemark. Oder du fährst etwas weiter und schwups, bist du in Schweden oder Norwegen gelandet.

2. Outdoorspaß ohne übertriebene Hitze

Kennst du das? Es ist Sommer, du willst endlich raus: wandern, paddeln oder Fahrrad fahren – aber es ist einfach zu heiß. Besonders schlimm wird es, wenn du, wie ich, absolut keine Hitze verträgst.

Es ist weniger wahrscheinlich, dass dir dieses Phänomen in Skandinavien oder Finnland begegnen wird.
Dafür lockt der Norden mit gemäßigten Temperaturen bis etwa Mitte September – perfekt für jeden Outdoorfreund!

Sollte es doch mal nicht warm genug für dich sein, gehst du einfach in die Sauna. Spätestens nach 10 Minuten bist du für den See bereit!

3. Vollkommene Ruhe und Idylle

Die vollkommene Ruhe und Idylle zu finden, ist in Skandinavien oder Finnland gar nicht schwer.

Wie wär’s mit einem Ferienhaus an einem einsamem See? Die nächsten „Nachbarn“ sind noch nicht einmal in der Sichtweise. Du sitzt da an deinem Lagerfeuer, hörst das Lodern des Feuers, das Zwitschern der Vögel.
(Und wenn du Pech hast, auch das Summen der Mücken. Aber dazu später.)

Im Laufe des Sonnenuntergangs nimmst du das Boot, das einsam am Ufer neben dem Ferienhaus steht und drehst eine Runde am See und schaust dem langsamen Sonnenuntergang zu. Am besten gleich so lange rudern/paddeln, bis die Sonne wieder aufgeht – die Zeitspanne ist im Sommer oft sehr gering (je nachdem, wo du dich genau befindest).

Ach, Romantik und Idylle pur.

Oder du wanderst durch verlassene Landschaften und schlägst abends dein Zelt an einem einsamen Platz auf, wo du höchstens von einem neugierigen Elch oder Rentier besucht wirst.

Das ist, was ich an den Norden so schätze: aufgrund der geringen Bevölkerungsdichte sollte es nicht schwer fallen, selbst zur Sommerzeit einen Wander/Paddel/Fahrradweg auszusuchen, der wenig frequentiert wird.

Übrigens: du kannst auch einen Strandurlaub in Skandinavien, z.B. an einem schönen Strand im Süden Schwedens machen. Das Wetter stimmt meistens im Juli und obwohl die Schweden auch gerne zum Strand fahren, wird es einfach nicht voll.

Ruissalo-

4. Tage, die bis 24 Stunden dauern

Über dem Polarkreis nehmen die Tage im Sommer gar kein Ende.

Aber wo diese, ein Ende nehmen, ist es auch oft sehr kurz.

Bist du sehr flexibel, kannst du unendlich viel aus dem Tag und der Nacht rausholen. Auf meinem Finnland-Norwegen-per Anhalter Abenteuer im Juni habe ich die Erfahrung gemacht, dass nachts das Wetter fast immer besser war, als tagsüber.

Jedenfalls wurde ich jede Nacht mehrmals von der, mir ins Gesicht scheinenden Sonne aufgeweckt, während tagsüber wir schon fast vergessen haben, wie diese aussieht. Verdrehte Welt.

Wir, Anke und ich, haben meist richtig ausgeschlafen und sind dann erst gegen Mittag los marschiert. Somit haben wir oft unser Etappenziel oft erst spät nach Mitternacht erreicht. Sicherlich habe ich als Frühaufsteherin mein Rhythmus durcheinander gebracht, aber für die 3 Wochen hat es sich allemal gelohnt.

Du kannst dir den langen Tag so einteilen wie du möchtest, denn du hast sehr viel Tageslicht –

hol’ so viel wie möglich aus dem Sommer raus!

OuluSommer-Titelbild

5. Wasser satt

Sommer ohne Wasser?
Für mich total inkompatibel.

Wasser wirst du in Skandinavien und Finnland ganz sicher nicht vermissen.
In Dänemark und Norwegen ist die nächste Küste nicht weit; in Schweden und Finnland ist der nächste See oder Fluss ganz in der Nähe. Du kannst durch die ruhigen Inseln, die wilden Stromschnellen oder gemütlich auf einen der unzähligen Seen paddeln.

Ob im, unter oder über Wasser – schwimmen- tauchen – surfen – auf deine Lieblingswassersportaten musst du in Skandinavien und Finnland nicht verzichten.
Ich muss ehrlich zugeben, dass mir das Schwimmen ohne vorherige Sauna oder Tauchen ohne Trockentauchanzug in Finnland einfach zu kalt war, da ich eine Frostbeule bin – aber ich kann das Wasser glücklicherweise auch genießen ohne sonderlich nass zu werden.

SaunaTurku-

Und: die spektakulärsten Sonnenuntergänge!

Spät im Sommer, oder unter dem Polarkreis, nehmen die Tage ein Ende, wenn auch ein kurzes. Auch wenn die Mitternachtssonne ein Highlight ist, können die nordischen Sonnenuntergänge auf der gleichen Bühne spielen. Am Ende und am Anfang des Tages wird ein einzigartiges Spektakel vorgeführt.

Erinnerst du dich an meinen Faszination Nordeuropa Artikel, in dem Reiseblogger über ihre schönsten Erlebnisse in Nordeuropa erzählten? Die spektakulären Sonnenuntergänge haben sie in ihr Herz geschlossen.

Davon kann ich auch ein Lied singen. Manchmal saß ich stundenlang am Flussufer, unweit von meiner Wohnung in Turku und habe einfach nur den Himmel beobachtet. Wie seine Farben langsam veränderten. Der Himmel strahlte in Rot, Rosa und wurde allmählich Lila, bis schließlich viele Blautöne die Bühne einnahmen.

Diese ganz einfachen und alltäglichen Abende am Flussufer, gehörten zu meinen schönsten und unvergesslichsten Momenten in Finnland. An diesen Abenden war ich so im Hier und Jetzt, wie sonst selten davor.

SonnenuntergangTurku-

Natürlich hat auch der Sommer in Skandinavien und Finnland seine Schattenseiten, auf die du vorbereitet sein musst.

Das wäre:

  • Sommerwetter? Oft unvorhersehbar. Das Wetter ist höchst unbeständig (na, eigentlich auch nicht viel anders als in Berlin gerade) – während in Südskandinavien und teilweise auch in Südfinnland im Moment fröhliche Sommerverhältnisse herrschen (in Kopenhagen soll es die ganze Woche über um 19°C und Sonne geben!), – sieht es weiter nördlich schon ganz anders aus.

    Du hast einfach keine Schönwetter- und Sommerfeeling-Garantie. Dazu habe ich auch kürzlich einen Artikel verfasst.
    Somit musst du dir immer einen Plan B haben. (Persönliche Empfehlung: Eine Sommerhütte am See mit Sauna. Als Anke und ich auf den Vesterålen gewandert sind und das Wetter einfach nur mies war, konnten wir in einer winzigen Sommerhütte mit einem großen Doppelstockbett, Tisch und Ofen unterkommen; das geht natürlich auch luxuriöser und komfortabler und hat trotzdem seine Reiz. Ach und nicht vergessen, ein Buch einzupacken!)

  • Mückeninvasion.
    Davon hast du bestimmt schon einmal gehört: die Mücken im hohen Norden. Es gibt sie in Massen, sie sind nervig und oft aggressiv.
    Besonders da, wo die Luft sehr rein ist, tummeln sich die Mücken in Unmengen.

Lösung

  • frische Meeresbrise suchen; oder vor der Mückenplage, also vor Mittsommer oder im Spätsommer Südskandinavien und Südfinnland besuchen
  • ganz hoch in den Norden fahren, wo es schon zu kalt ist für viele Mücken
  • im Juli/Anfang August Waldgebiete mit stehendem Gewässer meiden

Mücken sind nervig. Ich hasse sie einfach. Aber: lass dir deinen Urlaub nicht davon vermiesen; zieh dir langärmlige Sachen an und wenn es sein muss: lass sie einfach stechen. Irgendwann merkst du es auch nciht mehr. Das ist meine Strategie zumindest. Damit ich noch erkennbar bleibe, werde ich mir nächste Woche eine Citronella Gesichtscreme machen, ich werde berichten!

Einen interessanten Artikel zum Thema Mücken in Finnland habe ich hier gefunden.

Fazit:

Der Sommer in Skandinavien und Finland lockt mit faszinierenden Naturerlebnissen, endlosen Tagen, Ruhe und perfekten Temperaturen für Outdoorsportarten. (Du solltest vielleicht nur nicht den perfekten Sommer weit über dem Polarkreis, besonders Anfang Juni erwarten, so wie ich) Und: es ist gar nicht weit weg. Wann geht deine nächste Reise hin?

Ruissalo-Turku-1060751

Hast du schon einmal deinen Sommerurlaub in Skandinavien oder Finnland verbracht? Berichte über deine Erfahrungen in den Kommentaren!

Share This Story

Gedanken

You May Also Like

Schreib einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>